Aktuell

10.01.2019 - Schützenfest zum neuen Jahr

Feuer frei für 2019. Unsere Mannschaft stellte einen neuen Rekord auf, Tamara Pingel mit grandioser Leistung und Robert Brundage hatte mit 5 Toren besonders viel Spaß. Wie gewinnen gegen die Gelsenkirchener Icebastards mit 16:3 (4:1/4:1/8:1)

In der Kabine waren die Füchse sich einig, dass man den Schwung aus 2018 mitnehmen und erfolgreich in das neue Jahr starten wollte. Dementsprechend ging Duisburg auch mit hohem Tempo ins Spiel und erarbeitet sich sofort ein Chancenplus. Die Füchse konnten so frühzeitig das 1:0 durch Stefan Reimann erzielen, der damit den Startschuss für 2019 gab und das Schützenfest eröffnete. Gelsenkirchen kam etwas besser ins Spiel, konnte sich Chancen kreieren und dann auch das 1:1 erzielen. Duisburg eher wenig beeindruckt, konnte das Spiel fortsetzen und durch Robert Brundage mit dem 2:1 erneut in Führung gehen. Das Tempo blieb hoch und Duisburg ließ hinten nichts zu. Kurz vor der ersten Drittelpause war es Brett Cline, der per Doppelpack den Stand auf 4:1 setzen konnte.

Nicht viel anders im zweiten Drittel. Gut aufgelegte Duisburger und eine sichere Tamara Pingel machten es den Gelsenkirchener schwer. Konnten die Icebastards doch die Duisburger Verteidigung durchbrechen, war Tamara Pingel zur Stelle und vereitelte einen Gegentreffer. Somit zog Duisburg durch einen Doppelschlag von Robert Brundage mit dem 6:1 davon, ehe David von Cappeln noch auf 7:1 erhöhte. Auch Robert Brundage hatte nochmal Lust im zweiten Drittel zu Jubeln und konnte die Scheibe zum 8:1 über die Linie bringen, ehe Gelsenkirchen das 8:2 erzielte.

Das letzte Drittel begann und Duisburg hatte das Spiel endgültig in die Hand genommen. Hinten machten sie komplett dicht, vorne feuerten sie aus allen Lagen und Gelsenkirchen wurde keine Chance mehr gelassen. David von Cappeln konnte zum zweiten Mal am Abend jubeln, als er mit seinem zweiten Tor den Stand auf 9:2 setzte, bevor Heinz Huber die Scheibe zum 10:2 in den Winkel feuerte. Bevor man garnichts mehr von Ihm hörte, wollte Robert Brundage nochmal ein kurzes Lebenszeichen von sich geben und brachte die Scheibe zum 11:2 über die Linie. Kurz danach setzte Robin Püschel per Doppelschlag das Zwischenergebnis auf 13:2. Ein kleiner Fehler im Duisburger Aufbau brachte den Jungs aus Gelsenkirchen das dritte Tor am Abend, das dann aber nur noch „Kosmetik" war. Die passende Antwort kam prompt von den Zapp-Brüdern. Erst durfte Junior Kevin Zapp mit dem 14:3 ran und danach grüßte Senior Steffen Zapp mit dem 15:3. Kurz vor dem Ende setzte Brett Cline noch einen drauf und schraubte den Endstand auf 16:3 hoch.

Somit hat unsere Mannschaft einen neuen Rekord und feiert den höchsten Sieg in Ihrer Geschichte.

Bereits am 31.01. können Sie die Geschichte weiter schreiben. Dort geht es für sie nach Düsseldorf. Bully ist um 22:15 Uhr.

Tore: Robert Brundage (5x)
Brett Cline (3x)
David von Cappeln (2x)
Robin Püschel (2x)
Stefan Reimann (1x) Heinz Huber (1x)
Steffen Zapp (1x)
Kevin Zapp (1x)



Geburtstage im Februar

    Robin
   
    12.02.


Spieltermine

Dragons vs. Online-Füchse
31.01.2019 22:15
-----------------------------
KEV Fanclub vs. Online-Füchse
16.02.2019 20:30
-----------------------------
Raccoons Moers vs. Online-Füchse
24.02.2019 20:30
-----------------------------
Online-Füchse vs. Dragons
07.03.2019 21:15


Trainingszeiten:
Donnerstags 22:15 Uhr

Bitte alle GASTSPIELER per Email hier anmelden oder per SMS/Whatsapp an 0177-2818368

   

   Update: 21.01.2019